Das europäische Satellitennavigations- und Ortungssystem Galileo ist ab Ende 2016 auf dem neuen BQ-Smartphone erhältlich.

Galileo ist das globale Satellitennavigations- und Ortungssystem der Europäischen Union. Die European GNSS Agency (GSA) ist für die Markteinführung in allen Anwendungsbereichen zuständig.

 

Das Aquaris X5 Plus des spanischen Herstellers BQ wird das erste europäische Smartphone sein, auf dem das System zum Einsatz kommt.

Frankfurt, 14. Juli 2016 – Galileo, das europäische globale Satellitennavigationssystem erscheint Ende 2016 auf dem Aquaris X5 Plus von BQ, einem spanischen Marktführer im Bereich der Unterhaltungselektronik. Das Aquaris X5 Plus wird das erste europäische Smartphone sein, das das Navigationssystem integriert.

Galileo: unabhängige Navigation

Das Galileo-Programm ist eine europäische Initiative, die neueste Technologie mit Satellitennavigationssystemen vereint und einen weltweiten sowie sehr präzisen Service bietet.

Galileo versorgt Europa mit einem eigenen und unabhängigen Satellitennavigationssystem, das mit GPS und GLONASS, den anderen zwei weltweiten Satellitennavigationssystemen, kompatibel ist. Nach einer intensiven Entwicklungsphase wird es Ende 2016 starten. Das Ortungssystem wird zunächst 14 Satelliten in der Umlaufbahn der Erde haben, die dessen Dienste zur Verfügung zu stellen. 2020 wird das System mit insgesamt 30 Satelliten laufen.

Eine der Stärken von Galileo ist seine Präzision. Die Ortung mit GPS und Glonass wird im Zusammenspiel mit dem Navigationssystem stark verbessert. Dies ist besonders in der Stadt nützlich, da enge Straßen und hohe Gebäude eine präzise Ortung verringern.

Das Aquaris X5 Plus bringt Galileo zu den Nutzern

Galileo wird im letzten Quartal 2016 zur Verfügung stehen und das Aquaris X5 Plus wird das erste europäische Smartphone sein, das mit dem System kompatibel ist. Während des Entwicklungs- und Integrationsprozesses hat BQ eng mit der European GNSS Agency und mit Qualcomm Technologies, Inc. einer Tochtergesellschaft von Qualcomm, zusammengearbeitet. Bereits im Mai hatte das spanische Technologieunternehmen die Zusammenarbeit mit Qualcomm an der nächsten Smartphone-Reihe angekündigt.

Das Aquaris X5 Plus wird ab dem 11. August ab 299,90 Euro erhältlich sein. Es überzeugt durch sein metallbasiertes und leichtes Design. Das Smartphone verfügt über einen 3.200 mAh Akku, einen Qualcomm Snapdragon™-652-Octa-Core-Prozessor bis 1,8 GHz und einen Qualcomm® Adreno™-510-Grafikprozessor bis 600 MHz. Im Aquaris X5 Plus ist zudem eine 16-Megapixel-Rückkamera verbaut. Diese beinhaltet einen Sony IMX298-Sensor, f/2.0, einen Dual-Tone-Blitz, einen Autofokus mit Phasenerkennung (PDAF) sowie eine 8-Megapixel-Frontkamera mit Sony IMX219-Sensor. Das Gerät ermöglicht Aufnahmen in 4K-Videoqualität. Es verfügt außerdem über einen Fingerabdruckleser und NFC-Konnektivität.

 

Dazu Rodrigo del Prado, Deputy CEO von BQ: „Wir freuen uns, einer der ersten Hersteller zu sein, die das Galileo-System anbieten können. Wir sind stolz darauf, dass das europäische Navigationssystem auch in einem europäischen Gerät zur Verfügung stehen wird und wir so zeigen können, dass Europa führend auf dem Gebiet der Technologieentwicklung ist.“

„Die standortbezogenen Dienste (LBS) sind, sowohl hinsichtlich der Geräteanzahl als auch hinsichtlich der Einnahmen, ohne Zweifel das größte Marktsegment des GNSS und daher ein strategisches Ziel der GSA“, erklärt Carlo des Dorides, Executive Director der GSA. „Der Schlüssel zum Erfolg von Galileo liegt in der Integration in diesen Geräten. Wir freuen uns, dass eines der ersten Geräte von einem europäischen Unternehmen stammt“, ergänzt Gian Gherardo Calini, Leiter der Abteilung Marktentwicklung der GSA.

Roberto Di Pietro, Vice President für Business Development bei Qualcomm Technologies, Inc. äußert sich folgendermaßen „Es war uns eine Freude, mit BQ und der GSA am Aquaris X5 Plus zusammenzuarbeiten und wir freuen uns über den Meilenstein, den die Unterstützung von Galileo innerhalb des Geräts darstellt. Präzision, Genauigkeit und Geschwindigkeit der Ortsbestimmung sind einige der wichtigsten Faktoren der mobilen Erfahrung. Die Nutzer profitieren nicht nur von diesem Feature, sondern auch von einer Vielzahl von Funktionen, die durch den Qualcomm Snapdragon 652-Prozessor ermöglicht werden.“

Informationen zum Aquaris X5 Plus finden sich hier

Über BQ

Das spanische Unternehmen BQ ist im Bereich der Unterhaltungselektronik tätig und ist eines der führenden Technologieunternehmen in Europa. Sein Hauptgeschäftsbereich konzentriert sich auf Multimediageräte wie Smartphones, Tablets, 3D-Drucker und Lernroboter. BQ gehört zur Mundo Reader S.L., die aus Unternehmen besteht, die in der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von elektronischen Geräten, Inhalten und Zubehör tätig sind. BQ hilft Menschen dabei, Technologie zu verstehen und selbst zu entwickeln. Daher setzt BQ verstärkt auf DIY- und Open Source-Philosophie. Die Firmenphilosophie von BQ spiegelt sich auch im Produktportfolio und den Softwarelösungen des Unternehmens wider. All die Bestrebungen von BQ haben zum Ziel, die Technologie als Werkzeug zu nutzen, um das Leben der Nutzer und somit die Welt zu verbessern. BQ hat Niederlassungen in mehreren europäischen Ländern. Die 3D-Drucker werden bereits in über 50 Ländern vertrieben. Im Jahr 2015 betrug der Umsatz des Unternehmens rund 244 Millionen Euro. Es wurden über 1,4 Millionen Multimediageräte verkauft. BQ setzt auf eine Vielfalt von Betriebssystemen wie Android, Ubuntu oder Cyanogen. 2015 brachte BQ das Aquaris E4.5 Ubuntu Edition auf den Markt, das weltweit erste Smartphone mit Ubuntu OS. In Deutschland fand das Aquaris E4.5 Ubuntu Edition besonders großen Zuspruch. Weitere Informationen auf BQs Onlineshop oder auf Facebook.

bq.com besuchen

Du verwendest einen veralteten Browser. Aktualisiere ihn oder verwende einen anderen für eine bessere Nutzererfahrung.

Por favor, actualiza tu navegador.